Noch Fragen: 0049 - (0)2381 - 999 700

Selbstständigkeit im Love Business

12.01.2016 14:35
von Emilia Meister
(Kommentare: 0)

Risiko Gewerbeschein als Chat Moderator im Liebesgeschäft

Du brauchst einen Gewerbeschein, am besten Nebengewerbe, ist die mit Abstand am häufigsten gehörte Aussage von Neulingen, die sich als Chat Moderatoren bei den entsprechenden Chat Agenturen bewerben. Doch diese einfach klingende Aussage birgt echte, finanzielle Risiken.

Vorab eines: Dieser Beitrag stellt keine steuerrechtliche Beratung da. Es ist lediglich als Hinweis zu verstehen.

Gewerbeschein, was bedeutet das?
Wer in Deutschland einer Tätigkeit nachgeht, die darauf abzielt Gewinne zu erzielen und dabei nicht Angestellter ist, ist ein Gewerbetreibender, also selbstständig. Derartige Formulierungen hörte man vor einigen Jahren regelmäßig in Bezug auf Ebay Verkäufe. Und da jedes Einkommen zu versteuern ist, muss man die Tätigkeit gegenüber den Ämtern, vor allem dem Finanzamt angeben. Und genau das passiert mit dem Gewerbeschein. Im Endeffekt sagt der Gewerbeschein den zuständigen Ämtern als erstes: Achtung, da können wir bald mitverdienen.

Wo ist jetzt das Risiko?
Mal eben einen Gewerbeschein beantragen, dauert nur 10 Minuten. Ein Gewerbeschein birgt aber auch jede Menge Verpflichtungen, allen voran die Versteuerung des Einkommens. Hierbei gibt es derartig viele, verschiedenen Modelle, dass jedem nur anzuraten ist, sich vorher ausführlich von einem Steuerberater in dieser Hinsicht beraten zu lassen. Da kommen dann nämlich mit einem Mal Fragen auf den Chat Moderator zu, wie zum Beispiel ob er Umsatzsteuerpflichtig ist oder doch nur Kleinunternehmer, wie hoch die Einkommensteuer ist, ob eine Gewerbesteuer anfällt oder nicht.

Zusätzlich ist es je nach Gewerbeart auch möglich, dass der Selbstständige auch selbst für seine Krankenkassenbeiträge aufkommen muss oder nicht. Auch hier hilft der Steuerberater weiter.

Meine Chat Agentur sagt, ich brauche keinen Gewerbeschein
Hat man keinen Gewerbeschein, versteuert die Einnahmen nicht und man ist auch nicht Angestellter der betreffenden Chat Agentur im Love Business, arbeitet man schlicht und ergreifend schwarz. Die Folgen, die hieraus entstehen können sind sowohl für den Chat Moderator als auch für die entsprechende Chat Agentur im Love Business mehr als erheblich. Von Geldstrafen bis hin zu Gefängnisstrafen ist hier alles möglich.

Ich habe keinen Gewerbeschein und sage es auch der Agentur nicht
Derartige Fälle hört man immer wieder. Fakt ist, das Einkommen muss versteuert werden. Die Chat Agentur ist nicht dazu verpflichtet, die Inhaberschaft eines Gewerbescheins zu überprüfen. Häufig unterschreibt der Chat Moderator in den Verträgen, dass er einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht. Versteuert er das Einkommen nicht, droht eine satte Strafe wegen Steuerhinterziehung.

Fazit
Neben dem Thema Gewerbeschein in der Selbstständigkeit gibt es noch zahlreiche andere Themen, die man berücksichtigen muss, beispielsweise die Scheinselbstständigkeit. Wer also einen Gewerbeschein beantragt ist gut beraten, sich vorab eingehend bei einem Steuerberater zu informieren, welche Folgen die Selbstständigkeit für den Chat Moderator mit sich bringt.

Bildquelle: iStockphoto, http://www.istockphoto.com, Xurzon

Zurück

Einen Kommentar schreiben